Webinare im Sport - die Zukunft der Weiterbildung?

Mobilität und Flexibilität sind die Schlagwörter der modernen Weiterbildung geworden. Nicht nur im Berufs- sondern auch im Privatleben ist es sinnvoll sein Wissen und Können ständig auf den neuesten Stand zu bringen. Bildung und Kompetenzerwerb benötigen vor allem eines: Zeit. Und die ist nicht selten eine Mangelware. Es stellt sich somit die Frage, welche Möglichkeiten es für Bildungsinteressierte gibt, die wenig Zeit haben.

Eine der möglichen Antworten auf diese Frage sind Webinare. Dabei handelt es sich um eine Art Seminar, das via Internet in einem digitalen Raum abgehalten wird. Unabhängig davon, wo sich Teilnehmende oder Referierende gerade befinden, solange ein Internetzugang besteht ist die Teilnahme möglich.

Die Umsetzung dieser Webinare erfolgt mit Hilfe spezieller Webinar-Plattformen. Nachdem Termin und Thema gefunden sind, können die Referierenden das Webinar einrichten und eine Einladung an mögliche Interessierte schicken. Jede Plattform hat hier ein leicht unterschiedliches Vorgehen. Das Prinzip ist jedoch immer das gleiche. In der Einladung befindet sich meist ein Link über den sich Interessierte für das Webinar anmelden können. Mit einem Zugangscode  - der ebenfalls per e-Mail zugesendet wird - gelangt man zum Zeitpunkt des Webinars dann in einen geschützten Onlineraum. Das Webinar selbst findet live statt. Das bedeutet, dass alle Beteiligten zwar orts- jedoch nicht zeitunabhängig sind. Die Audioübertragung kann entweder via Telefon oder Über das Internet (mit Headset) erfolgen.

Für die Referierenden sind Webcam und Headset zwar keine Pflicht, steigern jedoch die Qualität der Präsentation enorm. Verfügen Sie über beides, können Sie beinahe die gleichen Präsentationsmedien wie in einem Seminar nutzen. Darüber hinaus können Sie auch über unterschiedliche Kanäle mit Ihren Teilnehmenden während des Webinars Kontakt aufnehmen (Chat, Umfragen, direkte Kommunikation etc.).

Dies gilt selbstverständlich auch für Inhalte aus dem Sport wie zum Beispiel im Rahmen von Lizenzausbildungen. Beispielsweise kann so an Theorieblöcken bequem von zu Hause aus teilgenommen werden.

Auch für uns sind Webinare ein effektives und wertvolles Instrument, Weiterbildungsangebote oder Informationsveranstaltungen ortsunabhängig für eine große Teilnehmerzahl anzubieten. Nicht jeder ist Fan des digitalen Seminars. Selbstverständlich kann auch darüber diskutiert werden, ob sich alle Inhalte gleich gut in dieser Form abbilden lassen. Um das herauszufinden, sollte es jeder einfach mal ausprobieren. Es gibt heute bereits viele Möglichkeiten an kostenlosen Webinaren aus den unterschiedlichsten Bereichen teilzunehmen. Auf diese Weise können erste Erfahrungen gesammelt werden. Aus unserer Sicht sind Webinare auf jeden Fall ein Bildungsintrument der Zukunft. Vor allem für Bildungsprozesse im Sport sehen wir einen großen Mehrwert.

Wir bieten kontinuierlich kostenlose Webinare rund um das Thema “digitale Medien in der Sportbildung” an. Hier können Sie einfach einmal hinein schnuppern und erste Erfahrungen im Umgang mit der Webinartechnologie und dem Format sammeln. Weitere Informationen zu Terminen und Themen gibt es hier.

Seit kurzem verfügt auch der edubreak®SPORTCAMPUS über eine integrierte Webinarfunktion. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Bereits im vergangenen Jahr haben wir verschiedenste Webinare veranstaltet und auch aufgezeichnet. Wir haben Ihnen hier eine der Veranstaltungen verlinkt: Blended Learning im Sport - Webinaraufzeichnung.

 

Photo: © Beko Basketball Bundesliga

 

Über die AutorIn

Bild des Benutzers Rebecca Gebler

Rebecca Gebler

0 Kommentare

Scroll To Top

Wir möchten Sie gerne darüber informieren, dass wir Cookies verwenden um Ihnen eine angenehme Nutzung unserer Webseite zu bieten. Sie erklären sich mit diesem Vorgehen einverstanden indem Sie hier auf “Zustimmen” klicken. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.