5 Goldene Regeln für den optimalen Einsatz formativen Feedbacks

Wie im vorangegangene Artikel zum Thema: “Wie du mit gutem Feedback die Welt verbesserst”, erläutert wurde, stellt das formative Feedback eine entwicklungsbegleitende Optimierung eines Lernangebots dar. Formative Rückmeldungen sind also entwicklungsbegleitende “Formungen” des Lernenden. Formative Beurteilung lässt es zu, nicht quantifizierbare Informationen einfließen zu lassen und gibt somit einen weiteren Rahmen vor.

Wie du mit gutem Feedback die Welt verbesserst.

Egal ob in Schule, Hochschule, im Sport oder Privat. Die Bedeutung guten Feedbacks spielt eine zentrale Rolle für die persönliche Weiterentwicklung des Adressaten. Erhält eine Person keine Rückmeldungen zur eigenen Handlung fällt es schwer, in einen Reflexionsprozess zu gehen, geschweige denn aus der Reflexion heraus entstehende Änderungen in der eigenen Handlungspraxis zu etablieren. Zudem ist die Persönlichkeitsentwicklung nicht nur an die Qualität des täglichen Feedbacks gebunden sondern auch an  die Art und Weise damit umzugehen.

Scroll To Top