Goldene Regeln zur Erstellung guter Aufgaben

Kompetenzorientiertes Aufgabendesigns im Blended Learning

Was für Bildungsverantwortliche in der Präsenz in der Regel leicht von der Hand geht – die Entwicklung guter Aufgaben – kann sich im Bereich der onlinegestützen Lehre (Blended Learning) als Herausforderung entpuppen: Wie erstellt man motivierende Aufgaben für die dezentralen Lernphasen, die man mit Hilfe von PC oder Mobile umsetzt? Am Ende sollen diese Aufgaben dabei helfen, dass die Lernenden Bildungsprobleme flexibel und „wissender“ lösen können, was wir allgemein als Kompetenzen bezeichnen.

Das Abenteuer „Blended Conference“

Claus Weingärtner - Vorstand Stiftung Sicherheit im Sport - berichtet in diesem Beitrag von seinen ersten Erfahrungen mit dem innovativen Veranstaltungsformat Blended Conference. Wir vom edubreak® Team sagen herzlichen Dank, für diesen spannenden Einblick!

Das Abenteuer "Blended Conference"

Blended Learning “connected” im Sport

Essenzielle Mehrwerte aus dem Zusammenspiel zentraler und dezentraler Lehreinheiten erkennen und nutzen

Konkret - so funktioniert die Blended Conference

In unserem ersten Artikel “Kreativ statt mit Knall” haben wir das Potential einer Erweiterung etablierter Veranstaltungsformate (Workshops, Tagungen, Konferenzen, etc.) durch vor- oder nachgelagerten Online-Phasen erläutert. Alles was dafür benötigt wird, ist eine Online-Plattform auf der neben vorbereitenden Materialien und Informationen auch ein gemeinsamer vorbereitender Austausch geführt werden kann.

Kreativ statt mit Knall - Die Blended Conference!

Wie Sie in Ihrer Sportorganisation Blended Learning einführen

Seiten

Scroll To Top